Bibliodrama-Abend

Geistliches Zentrum Kohlhagen, Kohlhagen 2, 57399 Kirchhundem
P. Jürgen Heite SAC
Für alle, die sich persönlich mit biblischen Texten auseinandersetzen möchten

„So werden die Letzten Erste sein und die Ersten Letzte“ (Mt 20, 1-16)

Zu spät kommen wird im Leben nicht belohnt; Letzter sein heißt oft nicht gesehen zu werden und keine Bedeutung zu haben – man hat es ja wohl auch nicht „verdient“…!

Der Gutsbesitzer des Weinberges, von dem Jesus in einem Gleichnis erzählt, denkt und handelt ganz anders und provoziert damit den Vorwurf der Ungerechtigkeit. Es geht um Lohn und Neid, Erste und Letzte, erarbeiten und empfangen … und Gottes eigenwilliges Handeln.

Bibliodrama ist eine kreativ-darstellende Zugangsweise zur Bibel. Ein biblischer Text wird durch Rollenspiel verlebendigt und angeeignet. So ergibt sich ein Zugang zu den im biblischen Text enthaltenen existenziellen Erfahrungen; reflektierend werden diese mit der eigenen Lebensgeschichte in Verbindung gebracht: „Heiliger Text” und „Lebenstext” begegnen sich.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung im Sekretariat des Geistlichen Zentrums erforderlich (evelin.matzke@geistliches-zentrum-kohlhagen.de oder 02723/71899-0).

Erstteilnehmer werden gebeten, sich zu einer kurzen Einführung in die Methode des Bibliodramas bereits um 18.45 Uhr einzufinden.